Verkauf einer Spanienimmobilie

Print Friendly

Der Verkauf einer Immobilie erfordert eine systematische Vorbereitung,  jedenfalls dann wenn man auch den angemessenen Verkaufspreis erzielen möchte.

Zunächst erforderlich ist die baurechtskonforme Errichtung der Gebäude mit entsprechenden Dokumentenvorhaltung,

jedenfalls aber die grundbuchrechtliche Erfassung der Gesamtbebauung per notarieller Alt- oder Neubauerklärung.

Zur eigenen realistischen Verkaufspreiseinschätzung empfehlen wir grundsätzlich im Vorfeld zur Verkaufsangebotspreisfestlegung selbst ein Wertgutachten. in Auftrag zu geben, welches wir Ihnen bei Gutachterkosten in der Grössenordnung von zirka 350 € bis 700 € zeitnah beschaffen können.

Weiterhin vorgehalten oder zusammengestellt werden sollten sämtliche offizielle Rechnungen für Hausinvestition Ihrerseits, welche die Verkaufsgewinnsteuer reduzieren können.

Namentlich bei Landfincas und bei renovierungsbedürftigen Stadthäusern empfiehlt sich die Erstellung eines durchdachten Verkaufsexposés, bei welchem wir Ihnen ebenfalls behilflich sein können.

Hat sich ein Käufer eingestellt, gilt es den gesamten Verkaufsvorgang mit Erstellung eines privaten Verkaufsvertrages abzusichern mit anschliessender Vorbereitung des Notartermines und nachträglicher Steuerzahlung, namentlich der dem Verkäufer obliegenden Bodenwertzuwachssteuer auf den Verkaufsgewinn.