Sie sind Eigentümer einer Mallorcaimmobilie: So finden Sie das passende Nutzungskonzept für die Zukunft

Print Friendly, PDF & Email

Die Nutzungsperspektiven für eine Immobilie ändern sich, ebenso wie generell die Prioritäten im Leben, im Laufe der Zeit.

Ersterwerb für Urlaubszeiten, spätere Langzeitaufenthalte zum Ausklingen der Berufstätigkeitszeiten respektive Beginn der Rente oder doch in jüngerer Zeit der Direkterwerb zur wirtschaftlichen Verwertung per touristischer oder Langzeitvermietung oder aber als Wiederverkaufsobjekt nach Realisierung wertsteigender Informationen.

Mehr und mehr beliebt wird der Fincaerwerb auf Mallorca als kombinierter Wohn- und Arbeitsort bei europaweit tauglichem Heimatflughafen Palma de Mallorca.

Andere Nutzungsformen sind die Gemeinschaftsferienwohnung auf Mallorca von Vereinigungen, Stiftungen oder auch Unternehmen inklusive Fortbildungsstätte oder Zusatzanreiz für Ferienaufenthalte von leitenden Mitarbeitern.

Klarheit schaffen bei aktuellen und perspektivischen Lebenszielen

Tatsächlich ist unser heutiges Leben geprägt von ständigen Wandel betreffend Lebenspartnerschaften, Berufsschwerpunkte, Familienkonstallationen, also unter Einbeziehung sowohl der Eigennutzung der Mallorcaimmobilie wie auch diejenige durch die Nachfolgegeneration, etwa dann wenn plötzlich die Mallorcaimmobilie zu einer Berufsbasis mit Familienstandort für ein Mitglied der Folgegeneration wird.

Varianten mitabchecken, Plan „B“ in der Schublade

Heutzutage sollte man bei der Kalkulation von Zukunftsperspektiven bereits Varianten mit gewissen Wohnscheinlichkeiten mitabklären.

Damit haben Sie dann praktisch nicht nur Ihren Plan B gleich mit in der Schublade,  

sondern können diesen dann auch der Variante „A“ bei der Entscheidungsfindung bereits gegenüberstellen.

Beispiel Plan „A“ : Vermietung als Renditeobjekt für die eigene Alterssicherung und die Folgegeneration, Plan „B“ :Verkauf als Basis für andere Projektfinanzierungen .

Die aktuelle Hausaufgabe der Absicherung von Wertelementen

Legalisierung, formeller Bestandschutz, Bewohnbarkeitscheinigung beschaffen, touristische Vermietungslizenz dauerhaft absichern, aktuell steuergünstige Realisierung der Generationennachfolge.

Dies können konkrete Massnahmen sein welche unabhängig von späteren Nutzungskonzepten in jeden Fall aktuell umzusetzen sind.

Das Zukunftskonzept aktuell entwickeln und vorhalten inklusive avisierter Entscheidungsfristen

Nach Realisierung der aktuellen Wertsicherungsmassnahmen kann der Plan „A“ entweder bereits mit realisiert werden oder aber es bleiben Plan „A“ und Plan „B“ zunächst in der Schublade.

Festgelegt werden sollten allerdings zumindest konkrete Überprüfungszeitpunkte.

Diese Fehler sollten Sie vermeiden

Einfach zu warten ohne aktuelle Wertsicherungsmassnahmen, wie etwa die korrekte Grundstückserfassung per Vermessung mit Altbauerklärung oder das Unterlassen einer vorsorglichen  Rechtsnachfolgeregelung per international angepasstem Testament und Vorsorgevollmachten sind meist ebensowenig empfehlenswerte Alternativen wie Schnellschussregelungen per privater Immobilienübertragungsverträge, welche in Spanien ja bereits regelmässig formwirksam und damit rechtsfähig sind, sind regelmässig wenig empfehlenswerte Alternativen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.