Eine moderne Mallorcafinca als Firmen- und Lebensperspektive Mittelmeerstandort

Print Friendly, PDF & Email

Betriebskonzepte wandeln sich

Eine heute offensichtliche Tendenz: Die digitale Technik macht es möglich dass Mitarbeiter von einem ganz anderen Ort aus arbeiten als – wie früher üblich – einem konkreten Firmensitz.

Beispiel Wirtschaftsinformatiker aus der eigenen Familie:

Arbeit für eine japanische Firma. Potenzielle eingerichtete Arbeitsplätze in München und Berlin. Tatsächliche Arbeit von einer anderen Universitätsstadt aus von welcher nebenberuflich Unterrichtseinheiten an der Universität erteilt werden.

Auch üblich ist die Zusammenfassung von Mitarbeitern unterschiedlicher Firmen in Coworking- Zentren. Deren Erfolgsfaktor ist neben der perfekten technischen Ausstaltung die Organisation von fach- und firmenübergreifender Kontakten, ein angenehmes Ambiente und erleichterte Sozialkontakten.

Wie passt die Mallorcafinca in eine solche Firmenstruktur ?

Neben der digitalen Arbeitstechnik ins Spiel kommen hier das Mittelmeerklima, der Erholungs- und Gesundheitsfaktor mit Ruhe, grüner Landschaft Meernähe und möglichst noch Pool direkt am Haus.

Das optimiert das Arbeitsumfeld und schafft einen arbeitsbegleitenden Erholungseffekt.

Spezielle Attraktivitätsfaktoren einer solchen Mallorcafinca können hier ein Barbecuebereich oder eine Kunstrasenyogafläche darstellen.

Vieles mehr ist denkbar. Wichtig ist das Vorhandensein von überdachten und windgeschützten Aussenbereichen, also ein Balkon – oder Terrassenlandschaft.

Die Ergänzende Nutzung als eigenständige Einkommensquelle der zeitanteiligen touristischen Vermietung.

Verfügt die Finca über eine touristische Vermietungslizenz eröffnet dies weitere wirtschaftliche Vorteile.

Dann kann man hier attraktiven Perioden oder Wocheneinheiten, namentlich in den Sommermonaten für diesen Zweck reservieren.

Damit lässt sich die Finca praktisch finanzieren etwa nach vorheriger Hypothekenkreditaufnahme oder aber bei beireits vorhandenem Investionskapital ergänzend zum Renditeobjekt machen.

Mitarbeiterfortbildung und Kleinseminare

Für eine Unternehmen und Organisationen jeglicher Art eignen sich Fincas dann wenn Sie über einen geräumigen Gemeinschaftsbereich verfügen.

Dies möglichst verbunden mit einem geräumigen Terrassenaussenbereich und einer grosszügigeren Küchenzeile.

Zwar ermöglicht die heutige Technik auch Webseminare und Skypekonferenzen.

Aber gerade bei dieser Ausgangslage kommt persönlichen Seminaren in angenehmer Umgebunsatmosphäre künfte eine besondere Bedeutung zu..

Ankauf, Anmietung oder Optionskauf

Rechtlich stehen hier diese drei Grundkonzepte zur Verfügung.

Wer sich in einer Testphase befindet für den kann zunächst die Anmietungsvariante von Interesse sein.

Ist man vom Objekt und dem eigenen Konzpet überzeugt dürfte der Optionskauf die bessere, weil abgesicherte, Variante darstellen.

Ist das Konzept vollkommen stimmig oder die wirtschaftliche Seite durch Vermietungseinnahmen und einen stabilen Wiederverkaufswert abgesichert ist der direkte Ankauf zu empfehlen.

Wichtig bei alledem ist dann die geprüfte Rechtssituation und insbesondere die baurechtliche Legalität,

welche in Spanien vom Rechtsanwalt überprüft werden müssen.

Denn namentlich die grosse Mehrheit der heute auf Mallorca angebotenen Landfincas sind mit baurechtlichen Mängeln behaftet.

Damit steht und fällt am Ende jedes gut konzipierte Nutzungskonzept.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.