Typische Fehler die es bei der Rechtsnachfolge in Spanien zu vermeiden gilt

Print Friendly, PDF & Email

1. Zu langes Zuwarten
mit der Erstellung der eigenen testamentarischen Rechtsnachfolgeregelung oder
mit der Realisierung der Erbrechtsnachfolge nach dem eingetretenen Erbfall
2. Zu komplexe Testamentsgestaltungen
über Generationen hinweg
3. Die Rechtsnachfolge wird beim Immobilienwerb in Spanien nicht mitbedacht
4. Chancen, namentlich steuergünstige, zur lebzeitigen Vermögensübertragung werden nicht wahrgenommen
5. Keine klaren Vermögenszuordnungen im Testament
6. Keine Vereinbarung/Abstimmung der Vermögensnachfolgeregelung mit der Nachfolgegeneration
7. Fehlende Sicherungsklauseln für eigenen Vermögensbedarf der Elterngeneration im Alter
8. Kein begleitendes System spanientauglicher Vorsorgevollmachten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.