Die Lebenszyklen der Spanienimmobile

Print Friendly

Genau betrachtet gibt es vier typische Phasen,
welche den Zeitraum der Immobilieneigentumszeit prägen.

IMMOBILIENKAUF:
Hier bündeln sich viele Entscheidungen:
welche Immobilie, wer kauft sie, mit oder ohne Finanzierung u.a..

BAUINVESTITIONEN:
Wenn kein kompletter Neubau erstellt wird,
sind meist bauliche Massnahmen zur Anpassung
oder jedenfalls Reparaturmassnahmen vorgesehen.
Hier gilt es die richtigen Baupartner auszuwählen
oder auch diese Investitionen vertraglich abzusichern.

EIGENNUTZUNG ODER VERMIETUNG:
Mitunter gibt es auch zeitliche Mischformen.
Bei der Vermietung ist zwischen Dauervermietung und touristischer Vermietung zu unterscheiden.
Hier gilt es die jeweils unterschiedlichen rechtlichen Rahmenbedingungen abzuklären.

VERKAUFEN ODER VERERBEN:
Zunächst ist hier das anwendbare Recht zu bestimmen,
welches bei Erbrecht heute innerhalb der Europäischen Union vom Steuerwohnsitz des Eigentümers abhängig ist.
Steuerlich gibt es ein umfassendes Instrumentarium,
welches es auf die konkrete Fallkonstellation optimiert zu nutzen gilt.